Good News Yasuní

Ich freue mich, Ihnen diese wunderbare Neuigkeit aus Ecuador mitteilen zu können:

Am Samstag, den 12. April haben die Yasunidos (eine zivile Vereinigung aus Umweltschützerinnen und -schützern, Künstlerinnen und Künstlern, Aktivistinnen und Aktivisten und indigenen Anführerinnen und Anführern) der Regierung fast 800’000 Unterschriften überreicht und ein Referendum gefordert.

Das Referendum verlangt eine Abstimmung darüber, ob im Yasuní-Nationalpark nach Öl gebohrt werden darf oder nicht.

Sie erinnern sich vielleicht an meine Stellungnahme zu diesem Thema im Dezember vergangen Jahres (siehe „Die Kinder des Jaguars“).

Nach Bekanntmachung der Freigabe der ITT-Blocks im Yasuní-Nationalpark ging die Regierung gegen jegliche Opposition – Studentinnen und Studenten, NGOs, indigene Anführerinnen und Anführer und die kritisch berichtende Presse – vor. Aber das konnte Yasunidos nicht aufhalten. Im Gegenteil: ihre Massnahmen förderten die nationale und internationale Solidarität.

Haben Sie bereits im Dezember 2013 die Petition für das Referendum unterschrieben? Dann bedanke ich mich ganz herzlich im Namen der Umwelt und der Menschenrechte dafür. Falls nicht, haben Sie auch jetzt noch die Möglichkeit, dies jetzt zu tun, denn der Kampf im Sinne der Menschenrechte ist noch nicht abgeschlossen!

Wenn die Unterschriften ausgewertet sind werden wir erfahren, ob es im Juli 2014 eine Abstimmung zum Yasuní-Nationalpark geben wird.

Vielen Dank für Ihren Einsatz und Ihr Interesse, Sie hören von uns betreffend der weiteren Entwicklungen.

Zur Petition: http://amazonwatch.org/take-action/save-yasuni

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s