Von Schuld und Verantwortung

„Vielen Dank dass Du uns das ‚aufgehalst’ hast“, bekomme ich ein sympathisches Dankeschön von einem Luzerner Gruppenmitglied. Die Rede ist von der diesjährigen Generalversammlung von Amnesty Schweiz im schönen Luzern, welche wir Luzerner Gruppen mitorganisieren durften.

Es macht uns stolz, auf eine so spannende und reibungslose GV zurückblicken zu können und wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Aus einer wie immer jugendlich frischen Überraschungsaktion der Teilnehmenden des Youth Meetings und den sehr berührenden Dankesworten von Ensaf Haidar, der Ehefrau des saudi-arabischen Bloggers Raif Badawi, schöpfen wir viel neue Motivation für unseren weiteren Einsatz für die Menschenrechte.

Eine Motivation die wir gut gebrauchen können für die Unterschriftensammlung zur Konzernverantwortungsinitiative, welche an der GV mit einer gelungenen Fotoaktion lanciert wurde.

Am Beispiel des Rohstoffabbaus in Kolumbien wurde uns die Notwendigkeit dieser Initiative eindrücklich vor Augen geführt. In einer kontroversen Podiumsdiskussion lernten wir sowohl die existentiellen Probleme der indigenen Bevölkerung, als auch die Gegenargumente multinationaler Konzerne kennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s